Aggressives Verhalten von Kindern

Internationale Studien gehen davon aus, dass ca. 7% der Kinder in westlichen Industrieländern auffällig aggressives Verhalten zeigen. Sowohl die Erscheinungsformen als auch die Ursachen für Gewalt und aggressives Verhalten sind sehr vielfältig, und auch die Möglichkeiten der Prävention und Intervention sind inzwischen schier nicht mehr überschaubar. In der Praxis herrscht deshalb oft ein hohes Maß an Verunsicherung bzgl. der Definition (welches Verhalten ist noch „normal“, welches „auffällig“?), der Ursachen, der Vorbeugung und der Möglichkeiten, auf aggressives Verhalten von Kindern und Jugendlichen zu reagieren.

Im Seminar werden diese Themenbereiche umfassend und praxisnah bearbeitet. Am ersten Tag wird ein Überblick über die Klassifikation und Diagnostik aggressiven Verhaltens von Kindern gegeben, und es werden die bislang identifizierten Risiko- und Schutzfaktoren vorgestellt. Anschließend wird ein umfassender Überblick über die verbreitetsten und wissenschaftlich fundierten Ansätze zur Gewaltprävention gegeben, die bekanntesten und bewährten Interventionsprogramme für aggressive Kinder und Jugendliche werden ausführlich beschrieben, und deren Übertragbarkeit und Passung auf die jeweiligen Arbeitskontexte wird eingehend diskutiert und geprüft. Abgeschlossen wird der erste Seminartag mit der Vorstellung bewährter Verhaltensstrategien zum Umgang mit aggressiven Kindern und Jugendlichen und deren probehalber Anwendung auf eigene Beispielsituationen. Da das Verhalten in Stresssituationen auch und vor allem von der jeweiligen Haltung abhängt, werden am zweiten Seminartag die zentralen Grundhaltungen im Umgang mit aggressiven Kindern und Jugendlichen aufgezeigt, und in intensiver Kleingruppenarbeit auf die jeweiligen Praxiskontexte übertragen. Abschließend setzen sich die teilnehmenden Personen intensiv und spielerisch mit eigenen und fremden Wutgefühlen und -reaktionen auseinander und erfahren, wie sie konstruktiv mit Wut und Ärger umgehen können.

Dauer: 2 Tage (9 - 17 Uhr)

Gruppengröße: 15 - 21

Kosten: 249,00 Euro pro Person

Anfrage: seminare@h-p-z.de oder telefonisch unter 06221-18719560